nadine

Ich nannte sie Nadine

„Ich habe es befürchtet! Zehnte Schwangerschaftswoche. Der Faden der Spirale ist nicht tastbar!“ Mein Frauenarzt schaut betroffen …Karin hat verhütet. Trotzdem ist sie schwanger. Sie entschließt sich zu einem Schwangerschaftsabbruch. Der scheinbaren Lösung folgt ungeahnte Ausweglosigkeit.Es dauert lange, sich aus dem nicht enden wollenden Tunnel der Trost- und Hilflosigkeit herauszukämpfen. Sie bricht das Schweigen, das über dem Schwangerschaftsabbruch hängt und spricht über ihre Erfahrungen. Neun Monate nach dem Schwangerschaftsabbruch gibt sie ihrem Kind den Namen „Nadine“.Zuerst plant Karin Lamplmair nur ihr Tagebuch zu veröffentlichen. Doch je mehr sie sich anderen Menschen öffnet, umso mehr Interesse und Anteilnahme erfährt sie. Viele Menschen erklären sich bereit, ihre persönlichen Erfahrungen weiterzugeben. 


€ 19,90  

> Buch Bestellen



So kommen unter anderen in diesem Buch zu Wort:

● Frauen in verschiedenen Lebenslagen, die sich für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch entschieden haben
● Hebammen
● Frauenärzte und Frauenärztinnen
● Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen
● ein Neurologe
● eine Theologin
● eine Leiterin einer Beratungsstelle

In gemeinsamer Arbeit mit ihrem „Team“ – ihrer Psychotherapeutin, ihrem Lektor, zwei Freundinnen und einer Hebamme – entsteht aus dem Tagebuch und den oben erwähnten Beiträgen dieses Buch, das fern von Ideologien nur ein Ziel verfolgt: Frauen vor oder nach einem Schwangerschaftsabbruch zu helfen.v.l.n.r.: Marianne Stummer, Ingeborg Obereder, Horst Obereder, Karin Lamplmair, Veronika Hruska, Birgit Hermanutz
Informationen in mehreren Sprachen

Liebe Leser/-innen,
gut Ding braucht Weile und so freuen wir uns, dass wir Ihnen nun nach einer intensiven Phase zwei fertige Projekte unserer Arbeitsgemeinschaft vorstellen dürfen:

- In der nun 4. Auflage erschien kürzlich das Buch von Karin Lamplmair „Ich nannte sie Nadine“, das inhaltlich stark überarbeit und erweitert wurde (239 Seiten um € 19,90). In der Neuauflage beschreibt die Autorin wie es mit ihrem Leben weiterging, da viele Leser daran interessiert waren. Hinzu kommen auch neue Fachbeiträge. (Bitte bestellen unter: www.spuren-im-leben.at)

- Ab sofort können Sie unsere neue und 34-seitenstarke Informationsbroschüre rund um den Schwangerschaftsabbruch wieder kostenlos bestellen (einfach per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)